Technik: Seamann / Subgear – In die Irre geleitet

Seemann Kompass am Retractor

Seit drei Jahren navigiere ich mit einem Kompass von Subgear (ehemals Seemann). Mit einem Retractor der gleichen Firma habe ich den am Jacket hängen und obwohl ich das Boot immer wieder gefunden habe, wunderte ich mich immer wieder mal, in welche Richtung mir das Teil Norden zeigte. Meist waren es nur geringe Abweichungen von meinem Richtungsempfinden. Einmal zeigte er mir aber die Sonne im Norden an und das haut auf der Nordhalbkugel irgendwie nicht hin. Jetzt bin ich endlich auf den Fehler gekommen. Seemann hat mit dem Retractor einen Schlüsselring mitgeliefert, der nicht antimagnetisch ist. Da sich der Ring in der Halterung aber frei drehen konnte, beeinflusste er den Kompass natürlich nicht immer gleich. Zu Verdeutlichung habe ich den Ring mal direkt aufgelegt und anschließend lieber einen aus Kunststoff montiert.

Kompassfail

3 Gedanken zu „Technik: Seamann / Subgear – In die Irre geleitet

  1. Hi,
    ist zwar schon was her, aber wo hast du denn den Kunststoffschlüsselring her, bin auch grad auf der Suche und finde nichts.
    Danke

  2. Den hab ich bei einem Schlüsseldienst gefunden. Alternativ kannst Du es ja mit einem Kabelbinder versuchen.

  3. Selbstverständlich kann ein nordweisender Kompass auf der Nordhalbkugel die Sonne im Norden anzeigen. Wenn sie nämlich im Norden ist. Das ist sie nördlich des Äquators und südlich des Wendekreises des Krebses aufgrund des Winkels des Äquators gegen die Umlaufbahn um die Sonne von ca. 23 Grad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.