Seemannsub (Subgear) Finimeter defekt

Vorgestern musste ich leider feststellen, dass mein Finimeter von Seemannsub (jetzt Subgear) zu einer Wasseruhr wurde. Das halbe Gehäuse steht voller Wasser.

Immerhin hat es noch funktioniert, doch kann man jetzt wohl darauf warten, dass die Stellfedern rosten und es bald nichts mehr anzeigen wird. Da das Teil in der Vergangenheit zwar viel beansprucht wurde, jedoch nie einen groben Stoß erhalten hat, kann ich mir eigentlich nicht erklären, warum das Gerät nicht mehr dicht ist. Jetzt habe ich es mal zum Hersteller nach Wendelstein eingeschickt. Mal sehen, was die dazu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.