Tauchen: Murner See – Nordufer

Murner See Nordufer

Von Schwarzenfeld kommend fährt man Richtung Neunburg vorm Wald und biegt in Hohenirlach am Gasthaus Holzwurm rechts in die Flurbereinigungsstraße ein. Nach einem Kilometer biegt man rechts ab und erreicht nach einem weiteren Kilometer den Damm zwischen Blätterweiher und Murner See. Parken auf der rechten Seite. Fertig angerödelt geht es über die Straße und die 100 Meter durch das Wäldchen bis zum Einstieg.

Flach geht es ins Wasser und 15 Meter vom Ufer kommt die erste Kante, die sinnigerweise mit einem Schild (“Ende”) versehen ist und wohl ein Relikt aus früheren Zeiten ist. Ab hier geht es 45 Grad nach unten. Wir blieben die meiste Zeit linke Schulter über der Sprungschicht. Regelmäßig gehen schmale “Canyons” nach unten, in die gerade mal ein Taucher reinpasst. Der Rückweg erfolgte in drei Meter Tiefe und war relativ unspektakulär, lediglich ein paar Baumreste standen gelegentlich herum. Auch hier gilt: Es gibt nichts Lebendes zu sehen ausser ein paar kleine Unterwasserkäfer. Allerdings wächst hier immerhin schon etwas Seegras, das von zwei Meter bis zur Oberfläche reicht. Alles in allem ein Platz, den man mal ansehen kann aber nicht ein zweites Mal besuchen muß.

Tauchgangsdaten:
Datum: 02.09.2009
Sicht: 5-8 Meter
Temperatur: Oberfläche: 22 Grad, unter der Sprungschicht bei 10 Meter: 12 Grad
maximale Tiefe: 16,5 Meter
Tauchdauer: 35 Minuten

Murner See Tauchgang Nordufer Murner See Tauchgang Nordufer Murner See Tauchgang Nordufer Murner See Tauchgang Nordufer Murner See Tauchgang Nordufer nordufer_6